*
logo-boesl
blockHeaderEditIcon
Bönnigheimer Stromberglauf
Datum-Uhrzeit-Boesl
blockHeaderEditIcon
18. November 2017
Start: 14.15 Uhr
LGNE-Veranstaltung
blockHeaderEditIcon
menue-boesl-allgemein
blockHeaderEditIcon
Block_Direkte_Links-Boesl
blockHeaderEditIcon

Direkte Links

Topläuferinnen, LG-Läufer und mehr beim 32. BSL
27.12.2012 14:51 ( 2440 x gelesen )

Topläuferinnen, LG-Läufer und mehr beim 32. Bietigheimer Silvesterlauf am kommenden Montag

Durch die Absage von Fate Tola (SC Gelnhausen), die im Vorjahr als Erste über die Ziellinie lief und ihren Titel nicht verteidigen wird, steht jetzt schon fest, dass es in diesem Jahr eine neue Siegerin geben wird. Hoffnung machen auf einen Platz ganz vorne kann sich die aus Ilsfeld stammende 27-jährige Dipl.-Sportwissenschaftlerin Veronika Pohl (TSV Bayer 04 Leverkusen), die letztes Jahr zwar krankheitsbedingt ihren Start absagen musste, aber bei der Jubiläumsauflage im Jahr 2010 als Zweite hinter der damaligen Silvesterlaufsiegerin Corinna Harrer (LG TELIS FINANZ Regensburg) ins Ziel lief. Zum 5. Mal dabei ist Veronika Ulrich (LG Neu-Isenburg), die in diesem Jahr ihren größten Erfolg in ihrer sportlichen Karriere mit dem Weltmeistersieg mit der Mannschaft (AK W 40) im Berglauf und den Erhalt der Bronzemedaille bei den Senioren-Leichtathletik-Europameisterschaften über 5.000 m feiern konnte. Auch sie ist eine Kandidatin auf einen vorderen Platz. Zum zweiten Mal nach 2010 wird die erst 15-jährige Alina Reh vom TSV Erbach an den Start gehen. Sensationell überzeugte die junge Läuferin in diesem Jahr. In der U 16-Klasse ist sie die beste Europäerin in diesem Jahr über 3.000 m und bei den Deutschen Jugendmeisterschaften U 18 holte sie sich den Vizetitel über die gleiche Distanz. Gemeldet ist auch die Vierte des Vorjahres Friederike Kallenberg (LV Pliezhausen), die sich mit ihrem 8. Platz bei den Deutschen Meisterschaften über 10.000 m noch unter den TOP 10 platzieren konnte.

Ihr Debüt geben werden zum einen die 23-jährige Polizei-Kommissaranwärterin Katharina Heinig (LG Eintracht Frankfurt), Tochter von Bundestrainer Wolfgang Heinig und Kathrin Dörre-Heinig, die fast zwei Jahrzehnte lang zum engsten Kreis der weltbesten Marathonläuferinnen gehörte und einzige Deutsche, die je bei einem olympischen Marathonrennen (Olympische Sommerspiele Seoul 1988) eine Medaille (Bronzene) gewann. Gleich bei ihrem ersten Auftritt vor zwei Jahren überzeugte Katharina über 42,195 km beim 14. Köln-Marathon. Damals lief sie als Erste über die Ziellinie. Zudem schaffte sie als U23-Läuferin das Triple in 2009, 2010 und 2011 den Deutschen Meistertitel im Halbmarathon zu holen. Und zum anderen die gleichaltrige für die LG TELIS FINANZ Regensburg startende Jana Soethout, die im letzten Jahr in ihrer noch jungen Karriere den Vizetitel bei den Cross-Europameisterschaften mit der Mannschaft holte und Deutsche Meisterin in der U23-Klasse im 10-Kilometer-Straßenlauf wurde. Auch diese zwei haben gute Chancen sich ganz vorne zu platzieren.


Auch in diesem Jahr ist der Veranstalter wieder gespannt auf die Ergebnisse der schnellsten Mannschaft. Werden es die drei bekannten Mannschaften der Vorjahre es wieder schaffen die Rangfolge auf der Siegertreppe unter sich auszumachen oder lenkt sogar ein anderes Team wie bspw. das Team AR SPORT aus Asperg ein, die mit guten Läufern gerüstet sind und in dieser Wertung ganz vorne landen könnten. Erst nach der Siegerehrung steht fest, welche Mannschaft mit den meisten Finishern das „Spanferkel“ nach Hause nehmen darf. Die bekannten Protagonisten der letzten Jahre waren die Firma Dürr und das Team „Tafel - der Laden läuft!“. Zum 6. Mal bereits ist das CDU-Team um den Landtagsabgeordneten Manfred Hollenbach am Start. Hollenbach, der im Juni nach genau 40 Dienstjahren als Bürgermeister von Murr altersbedingt verabschiedet wurde, wird sein Team wieder an der Strecke anfeuern.

Von der LG Neckar-Enz wird der Bietigheimer Fabian Lafrenz an den Start gehen, der in diesem Jahr seine größten Erfolge in seiner sportlichen Laufbahn mit zwei Deutschen Meistertiteln in der M45-Klasse im Halbmarathon und Marathon krönen konnte. Der Sieger der AK M 45 vom Vorjahr will es auch in diesem Jahr wissen, ob es ihm gelingt zum ersten Mal unter den TOP 20 zu laufen. Zum letzten Mal im Trikot der LG startet Marco Lack, der ab 01.01.2013 zum LAZ Saarbrücken wechselt. Verletzungsbedingt hat Elke Brenner, Deutsche W-50-Marathonmeisterin und Deutsche W-50-Vizemeisterin im Halbmarathon, ihren Start beim 32. Bietigheimer Silvesterlauf abgesagt. In der AK W 50-Klasse wird es auch hier dieses Jahr eine neue Siegerin geben. Witterungsbedingt werden sich in den nächsten Tagen aus regionaler Sicht noch weitere Kandidaten und Kandidatinnen melden, die vorne mitlaufen.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Block-Boesl-Partner
blockHeaderEditIcon

Unsere Partner:

ksk.gif swbb.gif duerr-vektor.gif logo-baer2008.gif beyerdynamic-logo.gif valeo.jpg alwa130x100.gif gm130x100.gif swbb130x110.gif ksk130x100.gif wg130x100.png ar-sport.gif alwa130x100-kopie.gif amann.jpg wg130x100-kopie.png bw.png rts.png wellerlogo.jpg langjahr130x100.png

Genehmigter-Straßenlauf
blockHeaderEditIcon
genehmigter Straßenlauf
Block-direkte-links-boesl_resp
blockHeaderEditIcon

Direkte Links

Block_Bisl_Partner_resp
blockHeaderEditIcon

Unsere Partner:

social-menue-boesl
blockHeaderEditIcon
Footer_Startklar
blockHeaderEditIcon
footer_boesl
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail