*
logo-boesl
blockHeaderEditIcon
Bönnigheimer Stromberglauf
Datum-Uhrzeit-Boesl
blockHeaderEditIcon
18. November 2017
Start: 14.15 Uhr
LGNE-Veranstaltung
blockHeaderEditIcon
menue-boesl-allgemein
blockHeaderEditIcon
Block_Direkte_Links-Boesl
blockHeaderEditIcon

Direkte Links

Die Topläuferinnen
27.12.2013 19:57 ( 2782 x gelesen )

Neue Siegerin beim 33. Bietigheimer Silvesterlauf

Schon letztes Jahr nach dem Zieleinlauf stand für die Siegerin Jana Soethout fest, dass sie ihren Silvesterlauftitel in 2013 nicht verteidigen kann, da sie ihr Studium in den USA fortsetzt. Die Topläuferinnen haben dieses Jahr wieder einmal die Gelegenheit, eine neue Silvesterlaufsiegerin zu stellen.

Mit der Startnummer F2 geht die 16jährige Alina Reh (TSV Erbach) ins Rennen. Alina Reh zählt zu den größten deutschen Lauftalenten. Bei ihrem ersten Start beim Bietigheimer Silvesterlauf im vergangen Jahr belegte sie auf Anhieb Platz 3. Bei der U-18-WM in Donezk (Ukraine) schaffte die Schülerin aus Laichingen auf der Schwäbischen Alb als Fünfte und schnellste Nicht-Afrikanerin über 3.000 m eine kleine Sensation. Aber auch bei den kürzlich ausgetragenen Cross-Europameisterschaften in Belgrad (Serbien) versteckte sie sich nicht. Hervorragend ihr Platz 5 am Ende in der U-20-Klasse als eine der jüngsten im Feld. Mit der Mannschaft reichte es sogar zur Bronzemedaille. National hat sie vom Crosslauf bis zu den Bahnwettkämpfen alle Titel in ihrer Altersklasse gewonnen. Vor kurzem wurde sie u. a. von leichtathletik.de zum Ass des Monats Dezember gekürt. Fast 65 Prozent der Stimmen entfielen auf die junge Mittelstrecklerin, die unter anderem die Siebte des New York Marathons Sabrina Mockenhaupt (LG Sieg) hinter sich ließ.

Die 28jährige Diplom-Sportwissenschaftlerin Veronica Pohl (TSV Bayer Leverkusen) deckt das gesamte Spektrum der Mittel- und Langstrecken ab und hat von den 1.500 Metern bis zum Marathon hervorragende Bestzeiten stehen. Die gebürtige Heilbronnerin mit dem Fernziel Leichtathletik-Europameisterschaften im kommenden Jahr in Zürich, belegte in Bietigheim im Vorjahr Platz 4; 2010 lief sie sogar als Zweite ins Ziel unter dem Viadukt und wird mit der Startnummer F3 die 11,1 km lange Strecke in Angriff nehmen.

Erstmals in Bietigheim am Start ist die Saarländerin Annett Horna (LC Rehlingen), die mit Startnummer 4 ins Rennen geschickt wird. Die 26jährige Läuferin ist eigentlich mehr auf den kürzeren Distanzen zu Hause. In diesem Jahr war sie über 800 m zweitschnellste Deutsche, hat aber auch über 1.500 m – über diese Distanz wurde sie 2013 Deutsche Hallenmeisterin – eine gute Zeit stehen. Bei einem „Ausflug“ auf die 10-km-Distanz bewies die Lehramts-Studentin, dass sie durch ihre hervorragende Grundschnelligkeit eine längere Strecke souverän bewältigen kann. Mit 34:00 min ist sie in diesem Jahr die viertbeste in der deutschen Bestenliste.

Ihr Debüt geben wird die amtierende Deutsche Marathonmeisterin 2013 Silke Optekamp (Grün-Weiß Kassel), die mit der Startnummer F8 an der Brust zu sehen ist. Die 35jährige zahnmedizinische Fachangestellte, die erst vor einigen Jahren vom Dressurreiten zum Laufen kam, lief nicht nur bei den Deutschen Marathonmeisterschaften in München im Herbst diesen Jahres stark, sie platzierte sich in 2012/2013 bei den Deutschen Meisterschaften 10-km Straße unter den TOP 10 und gewann in diesem Jahr mit einem neuen Streckenrekord den Halbmarathon in Kassel. Ein großer Coup gelang ihr im Vorjahr als sie auf der Halbmarathondistanz in Berlin drittbeste Europäerin und schnellste Deutsche wurde.

Ebenfalls am Start die Fünftplatzierte des Vorjahres Simone Raatz (LG Karlsruhe). Die 37jährige, die im Vorjahr erstmals in Bietigheim aufgetreten ist, nahm in diesem Jahr an der Berglauf-WM in Polen teil. Zudem gewann sie in diesem Jahr zum dritten Mal den RENTA-Oberelbe Marathon nach 2009 und 2011. Bei der Premiere des GELITA Trail Marathon in Heidelberg im Oktober lief sie auf den 3. Rang.



Zum 6. Mal startet Veronika Ulrich (LG Neu-Isenburg) in Bietigheim. Die Siebtplatzierte des 32. Bietigheimer Silvesterlaufs 2012 konnte im vergangenen Jahr ihre größten Erfolge in ihrer sportlichen Karriere mit dem Weltmeistersieg mit der Mannschaft – W 40 – im Berglauf und als Bronzemedaillengewinnerin bei den Senioren-Leichtathletik-Europameisterschaften über 5.000 m krönen. Die 45jährige, die in diesem Jahr Deutsche Meisterin über 10-km-Straße und Halbmarathondistanz jeweils in der W 45-Klasse wurde, wird mit der Startnummer F9 an der Startlinie stehen.

Nach 2010 wird Annika Frank (LAV Stadtwerke Tübingen), die damals den 11. Platz beim Bietigheimer Silvesterlauf belegte, zum zweiten Mal mit der Startnummer F6 ins Rennen gehen. Die 23jährige konnte sich zuletzt über einen 5. Platz mit der Mannschaft (U23) bei den Cross-Europameisterschaften in Belgrad (Serbien) freuen. National holte sie sich über 5.000 m in diesem Jahr den Deutschen Meistertitel in U 23.

Zum ersten Mal als Topläuferin beim Bietigheimer Silvesterlauf wird die für die TSG 1845 Heilbronn startende Isabel Leibfried mit der Startnumm F13 ins Rennen geschickt. Die 22jährige, die als Fünftbeste Deutsche über die Halbmarathondistanz in der deutschen U 23-Bestenliste geführt wird, holte sich in diesem Jahr auf dieser Strecke den Deutschen Vizetitel in der genannten Altersklasse. Zudem gewann sie mit ihrem U23-Team die Bronzemedaille bei den Deutschen 10-Kilometer-Straßenlaufmeisterschaften.

Ebenfalls wird die gleichaltrige Tübingerin Anna Prieske und Vierte der Deutschen Halbmarathonmeisterschaften 2013 in der U 23-Klasse mit der Startnummer F12 ihr Debüt beim Bietigheimer Silvesterlauf geben.

Schon einige Male startete von der heimischen LG Neckar-Enz Elke Brenner beim Bietigheimer Silvesterlauf. Doch in diesem Jahr wird die 52jährige Steuerfachwirtin aus Markgröningen erstmals als Topläuferin mit der Startnummer F10 zu sehen sein. Die schnellste Frau über die Langstrecken bei der LG Neckar-Enz begann vor 12 Jahren mit dem Laufen. Um sich fitzuhalten trainiert sie zwischen 4 bis 5 Mal pro Woche nach den Trainingsplänen von Langstrecken-Trainer Reiner Müller. Die zweimalige Deutsche Meisterin in W 50 von 2011/2012 konnte sich bei den Deutschen Marathon-Meisterschaften 2012 sogar unter den Top 10 mit Rang 7 in gelaufenen 2:54:36 Stunden platzieren. Zudem hält sie den Württembergischen Rekord im Marathon und Halbmarathon in W 50.

Zum 2. Mal in Bietgheim wird die 27jährige Katharina Becker (VfL Sindelfingen), die bei der diesjährigen Sparkassen-Gala in Regensburg über 5.000 m teilnahm, mit der Startnummer F17 ins Rennen gehen.

Eine starke Läuferin aus Kenia ist in der Starterliste des 33. Bietigheimer Silvesterlaufs zu finden. Die 33jährige Gladys Jepkorir Kiprotich, die im letzten Jahr den Dresdner Citylauf über 10 Kilometer gewann und eine 10-Kilometer-Bestzeit von 33:19 min stehen hat, wird sich dem Topläuferfeld der Frauen stellen.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
Block-Boesl-Partner
blockHeaderEditIcon

Unsere Partner:

ksk.gif swbb.gif duerr-vektor.gif logo-baer2008.gif beyerdynamic-logo.gif valeo.jpg alwa130x100.gif gm130x100.gif swbb130x110.gif ksk130x100.gif wg130x100.png ar-sport.gif alwa130x100-kopie.gif amann.jpg wg130x100-kopie.png bw.png rts.png wellerlogo.jpg langjahr130x100.png

Genehmigter-Straßenlauf
blockHeaderEditIcon
genehmigter Straßenlauf
Block-direkte-links-boesl_resp
blockHeaderEditIcon

Direkte Links

Block_Bisl_Partner_resp
blockHeaderEditIcon

Unsere Partner:

social-menue-boesl
blockHeaderEditIcon
Footer_Startklar
blockHeaderEditIcon
footer_boesl
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail